Musik

Das Fach Musik organisiert regelmäßig unsere Musikabende.

Der Wahlpflichtunterricht ergänzt den Musikunterricht, ist jedoch mit diesem nicht inhaltsgleich. Zahlreiche Möglichkeiten zur Entfaltung der SchülerInnen werden hier ergriffen und gefördert. Fähigkeiten auf einem Musikinstrument werden bei den SchülerInnen nicht vorausgesetzt.

Erwartet wird jedoch die Bereitschaft zur Kooperation und zu bewusstem Umgang mit Musik.

Bist du…

…experimentierfreudig und aufgeschlossen?

…daran interessiert, deine Fähigkeiten an einem Instrument und mit der Stimme auszuprobieren und zu verbessern?

…in der Lage, beim Ausprobieren ernsthaft und hartnäckig dran zu bleiben?

…jemand, der tiefer in Musik, ihre Grundlagen und Gesetze einsteigen möchte?

…ein(e) SchülerIn, die Freude am Musizieren und am Präsentieren hat oder dies erlernen will?

…auf der Suche nach einem Ort, an dem du dich musikalisch weiterentwickeln kannst?

Dann bist du im Wahlpflichtfach Musik genau richtig!

Was wird gemacht?

Wir machen Musik! Wir wollen wissen, was wir tun! Und wir benutzen alles, was die Schule dafür hergibt!

Inhalte des Unterrichts:

Kleinere Kompositionsprojekte, Vertiefung des Lehrplanstoffes durch Selbermachen in Bezug auf Formen, Besetzungen, Klangfarben und Kompositionsgeschichte. Außerdem, je nach Zusammensetzung der Gruppe, z.B. verschiedene Arten der Improvisation, Musikexperimente mit Stimme, Perkussion, Instrumenten, Teilnahme an Workshops sowie Proben- und Konzertbesuche. Der Lehrplan ist in der Reihenfolge dieser Themen recht offen. Es kommt aber auch Theorie vor. Die musikalische Fachsprache wird erweitert und die neuen Begriffe durch Anwenden (Musikmachen!) gelernt. Mut ist nötig, auch manchmal zu „peinlichen“ Sachen.